11 + 1 Tipps für ein starkes Immunsystem

Stärke Dein Immunsystem und Deine Abwehrkräfte mit unseren 11 +1 Tipps.
Natürlich, nachhaltig und im Fluss der Natur.

1. Achte auf eine bewusste Ernährung

„Du bist, was Du isst.“ Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist die Grundlage für ein starkes Immunsystem. Mit einer frischen, biologischen, nährstoff-, vitamin- und mineralstoffreichen Kost stärkst Du Deine Abwehrkräfte. Die Vitamine A, C, D und E gelten als die wichtigsten Helfer: Vitamin A findest Du zum Beispiel in Karotten, Kürbissen, Paprika, roter Rübe und Spinat. Vitamin C ist in Zitrusfrüchten und Gemüse wie Brokkoli oder Rosenkohl enthalten. Deinen Vitamin D Haushalt bringst Du dank Sonnenlicht in Schwung – mehr dazu in Tipp 7. Vitamin E findest Du zum Beispiel in Nüssen. Wichtig zu wissen: Gerade die Vitamine C und B1 sind hitzeempfindlich. Damit in Deinem Organismus die geballte Abwehrkraft ankommt, werden unsere Soups nur schonend erwärmt.

2. Halte Deinen Darm gesund

Eine gesunde Darmflora braucht natürliche Ballaststoffe und ausreichend Flüssigkeit.

„Die Gesundheit sitzt im Darm.“ Eine alte Weisheit, die immer wieder durch neue Studien belegt wird. Ballaststoffe helfen unserem Verdauungstrakt bei einer geregelten Verdauung und unterstützen die Produktion von Botenstoffen, die als Stimmungsaufheller dienen. Leinsamen, Weizenkleie oder Flohsamenschalen sind besonders ballaststoffreich. Daher findest Du in unseren Smoothies jede Menge vitalstoffreiche Superfoods. Achte darauf ausreichend zu trinken.

3. Verzichte auf leere Kalorien

Durch die Verarbeitung von Lebensmitteln gehen viele Nährstoffe verloren. Vermeide daher denaturierte, industrielle Nahrung, zu viel Zucker, Salz und Konservierungsstoffe. Wir verzichten bei unseren purora Produkten auf chemische Helferlein, unser Kräuterwasser ermöglicht natürliche Haltbarkeit bis zu 10 Tagen.

4. Gehe täglich an die frische Luft

Versorge Dich bei Deinem täglichen Gang an die frische Luft mit viel Sauerstoff. Damit bringst Du Deinen Kreislauf in Schwung, regst die Durchblutung an und hilfst so Deinen Immunzellen besser zu arbeiten. Mit Deiner täglichen Sauerstoffdusche tust Du auch Deiner Seele etwas Gutes.

5. Sorge für ausreichenden und erholsamen Schlaf

Im Schlaf regeneriert Dein Gehirn und Dein Körper, die vielfältigen Eindrücke des Tages werden verarbeitet. Die Wirkung eines erholsamen Schlafs für das Immunsystem ist enorm: Neue Immunzellen werden gebildet und Krankheitserreger vernichtet.

6. Reduziere bzw. vermeide Rauchen, Alkohol und Aufputschmittel wie Kaffee und Energiedrinks.

Alkohol und Tabak bremsen Deine Abwehrkräfte. Tabak trocknet die Schleimhäute aus und fördert Entzündungen. Alkohol belastet das Immunsystem ebenso. Die natürliche Reinigungsfunktion des Körpers wird dadurch gebremst.

7. Lass die Sonne rein

Fange das Sonnenlicht mit deinem Körper mindestens 15 Minuten täglich ein und unterstütze so auf natürliche Weise Deinen Vitamin D Haushalt. Treffen Sonnenstrahlen auf die Haut, produziert Dein Körper Vitamin D.

8. Gönne dir Entspannung

Plane während des Tages Zeiten der Erholung und Entspannung ein. Es klingt einfach, ist aber wahr: Gute Stimmung hilft Dir dabei fit zu bleiben.

9. Pflege Freundschaften, soziale Beziehungen und genieße ein erfülltes Liebesleben

Deine Zufriedenheit wirkt sich direkt auf Deine Abwehrkräfte aus. Wenn es Dir insgesamt gut geht, hilft das auch Deinen Abwehrkräften.

10. Reduziere Stress

Psychische Belastungen und negativer Stress schwächen Deine natürliche Immunabwehr. Körperliche und seelische Erschöpfung hemmen deinen ganzen Organismus und machen dich anfälliger für Viren, Bakterien und zahlreiche andere Krankheitserreger.

11. Bewege Dich

Moderate Ausdauerbelastung wie Walken, Laufen oder Radfahren sind wahre Immunbooster. Bewege Dich mehrmals die Woche – ein regelmäßiges 20 Minuten Workout stärkt deinen Organismus und deine Abwehrkräfte auf nachhaltige Weise. Ganz wichtig: Wähle eine Sportart, die Dir Spaß macht. Wenn Du Dich nicht fit fühlst, verzichte auf Sport und gönn Deinem Körper die benötigte Ruhe.

Und das allerwichtigste:
11+1. Sei geduldig mit Dir, lerne Dich und Deinen Körper besser kennen, sei fröhlich und lache.